Im ersten Heimspiel der Saison traf die MSG Niederhofheim/Sulzbach auf die MSG Kronberg/Steinbach/Glashütten. Nach dem Sieg gegen die HSG Seckbach/Eintracht am 1. Spieltag galt es für das Team von Andreas Schreiber an den gelungenen Start anzuknüpfen. Die Voraussetzungen waren ideal für beste Handballunterhaltung in der gut gefüllten Liederbachhalle. Mit der MSG Kronberg/Steinbach/Glashütten kam jedoch ein Gegner in die Liederbachhalle, der es der Heimmannschaft alles andere als leicht machte. Das Kronberger Spiel, geprägt von erfahrenen Spielern um Sebastian Lindner, stellte die Deckung im ersten Abschnitt des Spiels vor einige Herausforderungen. Oftmals gelang es den Rückraumspielern des Gegners den Kreis zu finden oder unbedrängt aus dem Rückraum zum Erfolg zu kommen. So gestaltete sich die erste Phase des Spiels als sehr ausgeglichen. Über 4:4 (8.Minute) und 8:6 (18. Minute) konnte sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen. In der letzten Phase der ersten Halbzeit festigte sich die Abwehr der Gastgeber und so konnte die Heimmannschaft bis zur Halbzeit auf 16:10 davon ziehen. Diese Phase des Spiels war geprägt von einer hervorragenden Torwartleistung von Julius Gehring, der den Gegner in vielen Situation zum verzweifeln brachte. Aus der gefestigten Abwehr wurde im Angriff insbesondere in Person von Felix Watkowiak und Marco Hoß Treffer erzielt, welche vor allem die Passivität der Gästeabwehr ausnutzten und so zahlreich aus dem Rückraum zum Erfolg kommen konnten. Aber auch das Zusammenspiel mit dem Kreisläufern Moritz Herweh und Nicolas Chenaux-Repond klappte in dieser Phase hervorragend.

Im zweiten Durchgang sollte an die letzten Minuten der ersten Halbzeit angeknüpft werden, um dem Gegner keine Möglichkeit zu geben nochmal ran zu kommen. Dies gelang sehr gut. Grundlage des Erfolges im zweiten Durchgang war eine harte Deckung gepaart mit einer starken Torwartleistung. Die MSG Niederhofheim/Sulzbach baute ihren Vorsprung durch schnelle und konsequent durchgeführte Angriffe sogar noch aus, sodass am Ende ein 34:22 Erfolg gefeiert werden konnte und somit ein gelungener Saisonstart.

Jedoch liegt bereits jetzt schon wieder der Fokus auf den nächsten beiden schweren Spielen gegen die HSG Hochheim/Wicker und die Nachbarn aus Kelkheim Münster, wo die Mannschaft an die Leistungen der ersten beiden Spiele anknüpfen möchte.

Ein großer Dank gilt den vielen Fans, die lautstark von der Tribüne die Männer auf der Platte angefeuert haben und somit für eine hervorragende Stimmung in der Liederbachhalle gesorgt haben.

Es spielten: Julius Gehring (1.-60.), Tim Brühl, Marco Hoß (10/3), Felix Watkowiak (9), Moritz Herweh (4), Till Pfitzenreiter, Nicolas Chenaux-Repond, Jonah Mund (je 3), Alexander Viehl (2), Timon Schana, Manuel Texeira

Terminkalender

<<  <  Januar 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
2021222324
2728293031  

Besucherstatistik

Heute 15

Gestern 92

Woche 107

Monat 1201

Insgesamt 31545

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Neuigkeiten TSG

Diese Website verwendet Cookies um Ihre Einstellungen zu speichern.