Regionalmeisterschaften Rhein Main Blockwettkämpfe in Bad Homburg 2018

Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen fuhren drei Leichtathelinnen der TSG Niederhofheim nach Bad Homburg zum Sportzentrum Nord-West um jeweils an einem Blockwettkampf mit fünf Disziplinen teilzunehmen. Joanne Kremer nahm am Blockwettkampf Lauf der W14 teil und wurde 1. des gesamten Teilnehmerfeldes. Den Blockwettkampf Wurf der W15 absolvierte Mona Marzouk und errang den 3. Platz. Dania Möller absolvierte den Spring-Sprung Block und konnte sich den 5. Platz im gesamten Teilnehmerfeld erkämpfen. Alle drei Mädchen sind mit ihren Leistungen Kreismeisterinnen des MTK im jeweiligen Blockwettkampf geworden.

Die Leistungen de Athletinnen wurden auch als Mannschaft gewertet. Hier sind sie ebenfalls Kreismeisterinnen des MTK, im gesamten Teilnehmerfeld des Rhein-Main-Gebietes erzielten sie mit ihren Leistungen den 5. Platz.

201805195201805191201805193201805194201805192

Kreismeisterschaften des Main- und Hochtaunuskreises

Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai, fanden die gemeinsamen Kreismeisterschaften des Main- und Hochtaunuskreises statt. 12 Athleten der TSG Niederhofheim nahmen erfolgreich teil.
Hans Nortmeyer nahm erfolgreich am 800m Lauf teil. Karin Mierzowski konnte sich sogar drei erste Plätze sichern: im 100m-Lauf, 400m-Lauf und im Hochsprung. Beim Weitsprung reichte es für einen sehr guten zweiten Platz.
Thomas Neubacher erreichte in allen drei Disziplinen den ersten Platz: 100m-Lauf, Weitsprung und Hochsprung.
Sabrina Bettendorf wurde im Speerwerfen mit 34,35m erste, beim Kugelstoßen reichte es mit knapp unter 9 Metern für den 5. Platz und im Diskuswurf für den 2. Platz.
Miriam Marzouk erreichte in 2 Disziplinen den ersten Platz: Diskuswurf und Speerwerfen. Beim Kugelstoßen reichte es für den dritten Platz.
Tom Belzner sprang sich mit 1,60m Höhe auf Platz 2. Den ersten Platz im Main-Taunus-Kreis sprintete er in 100 und 200 Metern.
Tobias Schmidt erlief über 100 und 300 Metern den ersten Platz im Main-Taunus-Kreis, im Dreisprung überwand er 10,62m, Platz 1.
Mona Marzouk erreichte gleich 3 Mal den ersten Platz im Main-Taunus-Kreis: Kugel, Diskus und Speer!
Dania Möller erlief sich über 800m den 3. Platz, beim Hoch- und Dreiersprung reichte es für den ersten Platz.
Kristina Bijelic lief sich über 800m auf den ersten Platz.
Joanne Kremer warf sich im Speer auf Platz 1, im Kugelstoßen siegte sie im Main-Taunus-Kreis. Beim Mehrfachsprung konnte sie sich den zweiten Platz sichern.
Weiterhin erreichten unsere Staffeln in der Laufgemeinschaft mit Schwalbach bei der weiblichen U16 den ersten Platz. Bei der männlichen U18 konnten sie Bronze erreichen.

20180506 13164320180507-WA0007-120180505 165737

JSGmA Ranglistensturnier 2018/19

Nullnummer im Taunus

Das Erreichen dieses Turnieres war eine angenehme Überraschung für unsere A-Jugend, heute bekam sie gegen die Mannschaften aus Wehrheim/Obernhain, Idstein und Eppstein allerdings ihre Grenzen aufgezeigt. Unser Angriff war zu harmlos und man konnte den Respekt vor den stattlichen Gegnern bis auf die Tribüne spüren. Folgerichtig bekam dann auch die Abwehr deren  eindrucksvolle Körper nicht in den Griff und die ungewohnte Ballgröße plus der sehr maue Kader taten ihr Übriges. Beste Schützen waren heute Thompson und Hopf, die über Außen und den Kreis Hoffnung aufblitzen ließen. Der letzte Ranglistenplatz ist leistungsgerecht und die BOL für diese junge Mannschaft nach der heutigen Erfahrung eine Nummer zu groß. Jetzt heißt es: Weitermachen und Erfahrungen sammeln, damit die nächste Saison vielleicht in einer höheren Spielklasse und auf jeden Fall mit Freude absolviert werden kann. Unser Dank geht an Stefan Kalweit und Mathias Haller, die für den verhinderten Trainer Uwe Henke in die Bresche sprangen und das Team betreuten. Ein sportlicher Gruß geht an unsere Gastgeber, die SG Wehrheim/Obernhain, die dieses Turnier perfekt organisierten und ein einwandfreies Buffet inklusive Platz an der Sonne am Start hatten, alle beteiligten Mannschaften inklusive Anhang, die sehr fair auftraten und an die Schiedsrichter, die dieses Turnier souverän begleiteten.

Das Team: Könecke (Tor), Engel, Herrmann, Hoffmann, Hofmann, Hopf, Kalweit, Krauß, Theurer, Thompson, Interimstrainer: S. Kalweit, M. Haller. Den nächsten Auftritt hat die Mannschaft am Donnerstag(Fronleichnam), den 31. Mai beimKaracho Beach Cup der TSG Münster im Freibad Kelkheim.                 

Geschrieben von Moni

Bahneröffnung Bad Soden Neuenhain

Am Sonntag, den 29. April 2018, haben 9 Athleten der TSG Niederhofheim an der Bahneröffnung in Bad Soden Neuenhain teilgenommen.
Den Start machten bei strömendem Regen unsere jüngsten Teilnehmer, Lena Burchard und Leandro Schmid Gonzalez (beide U 12), mit dem 50m Lauf, wobei Lena in hervorragenden 8,19 sec auf den 2. Platz sprintete.
Mittags kam dann endlich die Sonne heraus und die älteren Jahrgängen gingen auch erfolgreich an den Start. In den Einzeldisziplinen erreichten unsere Athleten insgesamt
4 Mal den 1. Platz: Tobias Schmidt (MU 16, jeweils über 100m und 300m), Emma Apel (WU 14, 800m) und Luis Pfitzmayer (MU 14, 800m)
2 Mal den 2. Platz: Lena Burchard (WU 12, 50m) und Paul Apel (MU 16, 800m)
1 Mal den 3. Platz: Lena über 800m
Besonders lobenswert ist die sportliche Leistung von unserer Karin Mierzowski, die über 100m und 400m ihr Bestes ablieferte.
Den krönenden Abschluss des Wettkampftages schaffte unsere 4x100 m – Mixed Staffel (mit Joanne Kremer, Mona Marzouk, Luis Pfitzmayer und Tobias Schmidt) mit einem weiteren 1. Platz.
20180429120180429 13465720180429201804293

Liederbacher Leichtathleten erfolgreich beim Auftakt des Schülerlaufcups „Heiße Socke“ in Hofheim Langenhain

Am Sonntag, den 29.4.2018 fand in Hofheim Langenhain der 36. Langenhainer Frühjahrsvolkslauf bei unerwartet schlechtem Wetter statt. Doch die 10 Athleten der TSG Niederhofheim ließen sich davon nicht beeindrucken und meisterten, bei teilweise starkem Regen, die 1.250m lange Strecke in hervorragenden Zeiten.

Insgesamt starteten beim Bambinilauf, welcher auch der erste von insgesamt vier Läufen zum Schülerlaufcup „Heiße Socke“ ist, 76 Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren.

Zur Siegerehrung strahlte dann sogar die Sonne mit den Sportlern um die Wette. Die Niederhofheimer erkämpften sich fünf Podestplätze. Drei Athleten durften sich sogar über einen ersten Platz in ihrer Altersklasse freuen: Talia Lacalli (W6), Julia Kircher (W8) und Mirja Kolöchter (W9). Auf Platz zwei kamen Niels von Gyldenfeldt (M7) und Luna Brendel (W11).

Den vierten Platz W10 erkämpfte sich Caroline von Gyldenfeldt. Zwei fünfte Plätze gingen an Ole Wagner (M7) und Julius Herbert (M9). Lenia Lacalli(W8) und Till Oswald(M9) errangen je einen sechsten Platz in ihrer Altersklasse.

Wir gratulieren allen Athleten und drücken die Daumen für die nächste Etappe der „Heißen Socke“, welche es am 8.Juni in Lorsbach zu meistern gilt.

201805013201805011

JSGmA Qualifikationsturnier zur BOL 2018/19

2.Platz: A-Jugend schlägt sich prima und darf in die Verlängerung

Unsere A-Jugend beendete das Qualifikationsturnier zur BOL in eigener Halle als Gruppenzweiter und spielt nun am Samstag, den 5. Mai in Wehrheim eine Rangliste für die freien BOL-Plätze gegen Idstein, Eppstein und Wehrheim/Obernhain aus. Heute trat unser Team (Jahrgänge 2001/02) gegen zum Teil deutlich ältere Spieler, die schon bei den Aktiven auflaufen können, an und konnte überzeugen. Die Mannschaft musste sich nur der TSG Münster geschlagen geben; die Spiele gegen Bad Vilbel/Dortelweil und Rüdesheim wurden deutlich gewonnen.Die im Verlauf des letzten Spiels zunehmende Konfusion einer körperlich sehr präsenten Mannschaft, die vielleicht unsere flinken Jungs unterschätzt hatte, war bezeichnend. Uwe Henke, der das Team nach den Osterferien übernommen hatte, zeigte sich von der Leistung seiner Schützlinge angetan. Nur die chronisch gute Laune dieses Kollektivs sah er kritisch und möchte daran arbeiten, dass die Spieler ihren Gegnern nicht nur beim Lächeln die  Zähne zeigen. Viel Erfolg dabei. In Summe war es ein angenehmes Turnier mit vier Mannschaften, die auf und neben dem Platz bewiesen, dass sportlicher Ehrgeiz und Fairness sich nicht ausschließen und man bei aller Konkurrenz durchaus einen  kameradschaftlichen Umgang miteinander haben kann. 

Das Team: Könecke (Tor), Schoppe (Tor), Engel, Herrmann, Hoffmann, Hofmann, Hopf, Kalweit, Kneisel, Krauß, Schmid, Strauch, Theurer, Thompson, Uwe Henke (Trainer)

(geschrieben von Moni)

Aktuelle Seite: Start Aktuelles